Immer wieder erreichen uns Emails mit der Frage, welchen Wohnwagen mit welchem Grundriss wir denn nun genau fahren und warum. Für uns ein Grund, euch unseren heißgeliebten Wohnwagen einmal genauer vorzustellen. Ist er doch das Gefährt, in dem wir uns nun tatsächlich angekommen fühlen!

Also erstmal zu den nackten Fakten:

Wir fahren einen Wohnwagen der Firma Fendt und zwar das Modell Bianco Selection 515 SKM, einen Grundriss mit Stockbetten. Einen Kinderzimmergrundriss wollten wir auf jeden Fall, denn wir hassen abendliches Umbauen. Warum genau es letztendlich ein Fendt geworden ist, das erzählen wir euch in einem späteren Artikel.

Wir hatten ziemlich genaue Vorstellungen. Zum Einen sollten die Stockbetten im Eingangsbereich sein und der Elternbereich im hinteren Teil. Außerdem wollten wir ein breites Bett, aber keinen offenen Waschbereich. Somit fielen alle Grundrisse mit französischen Betten schon mal raus, obwohl wir die eigentlich ganz gerne mögen. Die Sitzgruppe sollte ausreichend Platz bieten, um an Schlechtwettertagen auch mal ein Brettspiel aufbauen zu können und die Küche musste einerseits einen großen Kühlschrank hergeben, als auch einen Kochbereich, bei dem man auch mal mit einer großen Pfanne mit 28cm Durchmesser werkeln kann.

Soweit zum Groben; es gab genau 3 Hersteller die diese (theoretischen) Voraussetzungen erfüllen konnten. Blöd war nur, dass uns immer irgendetwas nicht gefiel. Mal die Möbelfarbe, dann wieder das Bett oder die Küche. Ihr kennt das ...

Bis wir schließlich auf unseren schnuckeligen Fendt stießen. Es war Liebe auf den ersten Blick und sie ist es auch nach unserer ersten Testfahrt noch! Der Grundriss ist perfekt, die Größe mit 7,53m Länge inkl. Deichsel für uns gerade noch okay und optisch trifft auch alles unseren Geschmack!

Der Grundriss des Fendt Bianco Selection 515 SKM:

fendt bianco selection 515skm test erfahrungenWie ihr seht, liegen alle Wohnbereiche so, wie wir es uns vorgestellt haben. Das Elternbett ist noch dazu genialerweise am Bug untergebracht und ringsrum verglast. Es ist für uns alle zu unserem absoluten Lieblingsplatz geworden! Ist das Wetter mal nicht so toll, lässt es sich dort hinten wunderbar chillen und anhängen.

fendt bianco selection 515skm test erfahrungen
Kuschlig, oder?

Aber auch die Stockbetten am Eingang sind top. Das untere Bett lässt sich umklappen und gibt dann einen riesigen Stauraum frei, der während der Fahrt zur Lagerung schwerer Dinge (wie zum Beispiel dem Vorzelt) super geeignet ist. Sogar Fahrräder haben Platz!

Beladen kann man diesen Bereich ganz easy über eine Stauklappe von außen, ähnlich wie bei einer Heckgarage am Wohnmobil. Freunde, das ist einfach nur genial, wir haben das ganz schnell schätzen gelernt!

Auf dem Campingplatz kann der Bereich dann entweder ebenfalls als Lagerplatz genutzt werden, oder auch (wie bei uns), als Spielbereich für die Kids oder Rückzugsort für den Hund. Habt ihr ein zweites Kind dabei, klappt ihr abends das Bett einfach wieder herunter, es sind wirklich nur zwei Handgriffe! Anschauen könnt ihr euch das auch super in dem Video, was wir unter dem Artikel eingestellt haben.

fendt bianco selection 515skm test erfahrungen
Die Stockbetten, das Untere ist hochklappbar!

Übrigens, sowohl der Stockbetten,- als auch der Elternbettbereich können mit Faltelementen blickdicht geschlossen werden, was wir als sehr angenehm empfinden!

Zwischen den beiden Schlafbereichen befinden sich das Bad (mit viel Stauraum und bequemer Bank-Toilette!), die Küche und die Sitzgruppe. Der Tisch der Sitzgruppe ist ordentlich groß und bietet 4 Personen bequem Platz. Die Polster sind strapazierfähig und vor allem wunderbar fest. Das gefällt uns, das kennen wir auch schon anders!

Gegenüber der Sitzgruppe liegt die Küche und hey, die verdient ihren Namen tatsächlich! Sie ist nicht überdimensional groß, aber dafür einfach genial geplant! Der Kühlschrank ist sehr schmal ("Slim Tower"), dafür aber hoch und fasst 140 Liter. Durch seine schmalen Maße hat er viele Etagen und Einlagen. Das hat sich bewährt, während der Fahrt kippt quasi nichts mehr in- und übereinander.

Der Platz, den der Kühlschrank nicht braucht, wurde der Kochzeile spendiert. Endlich (endlich!!!) ist jemand auf die Idee gekommen, alle 3 Platten UND die Spüle nebeneinander zu plazieren. Somit sind alle drei Kochfelder parallel nutzbar, was ja sonst irgendwie nie geht. Davor gibt es genug freien Arbeitsplatz und die Spüle ist jederzeit nutzbar. Ob man das braucht oder nicht, muss jeder für sich entscheiden. Wir finden es genial, wir kochen gerne und gerade im Urlaub hat man ja auch mal die Zeit und Muße dazu!

Unter den Kochfeldern befinden sich 3 Auszüge, die genügend Platz für Töpfe, Geschirr und Vorräte bieten. Jeweils daneben spendiert Fendt noch zwei Apothekerauszüge, die sich als überaus praktisch erwiesen haben. Ideal für alles, was gerne umfällt, wie Ölflaschen, Gewürze usw.

Stauraum gibt es übrigens überall mehr als genug. Wir haben es jedenfalls nicht geschafft, alles zu füllen:

  • insgesamt ca. 15 Dachstauschränke
  • 1 wirklich großer Kleiderschrank
  • Riesen Stauraum unter dem Querbett (von außen zugänglich)
  • Stauraum unter dem (hochgeklappten) unteren Stockbett (von außen zugänglich)
  • Stauräume unter den Sitzbänken

Der einzige Bereich, wo uns tatsächlich ein kleiner verschließbarer Dachschrank fehlt, ist bei dem oberen Stockbett. Hier gibt es nur ein schmales Regal. Ein Minischrank wäre super für den ganzen Kleinkram, den die Kids so horten. Das ist aber wirklich Meckern auf hohem Niveau, denn ansonsten ist der ganze Wagen einfach nur genial durchdacht.

Die optischen Aspekte

Da sind wir zugegebenermaßen ziemlich anspruchsvoll. So wie daheim auch, mögen wir es gern freundlich und hell. Viele Modelle haben dunkle Möbelfarben, das ist natürlich Geschmackssache, aber wir mögen das überhaupt nicht. Deshalb auch der "WOW-Effekt", als wir "unseren" Wagen zum ersten Mal live gesehen haben. Helle Möbelklappen auf einem harmonischen Holzfurnier, dazu die antrazitfarbenen Polster. WE LIKE ♥♥♥

So, jetzt haben wir viel geschrieben und auch ein paar Fotos gezeigt, aber was sagt mehr als 1000 Worte oder Bilder? Genau, ein Video! Schaut euch doch deshalb noch das Video vom Freistaat Sulzemoos an (wo wir unseren Wagen auch gekauft haben), es ist echt nett gemacht, zeigt das Modell wirklich super und vor allem aus den Augen einer Familie  😉 .

Video Fendt Bianco Selection 515SKM:

 


Möchtest du gerne weitere Tipps zum Thema "Camping - Outdoor - Abenteuer mit Kids"? Dann bestell dir unsere Abenteuerpost!

Klick hier: Abenteuerpost bestellen!

 

 

 

 


 

5 KOMMENTARE

    • Klar! Kommt immer drauf an, was man machen will und wie man unterwegs ist. Wir hatten auch viele Jahre lang ein Wohnmobil, aber jetzt mit Kind ist es mit Wohnwagen für uns praktischer.
      LG, Steffi

  1. Erst mal Glückwunsch zum Wohnwagen..sieht Klasse aus.
    Wir hatten damals einen Bürstner 540 TK auch mit Stockbetten. Allerdings hatten die Kids im Heck ihr eigenes Kinderzimmer. Die Stockbetten waren längs und gegenüber einen kleine Sitzgruppe.
    Einen ähnlichen Schnitt wie euren hatten wir auch mal angeschaut, aber wir persönlich fanden dann, dass wenn du die Schiebetür bei den Kindern zumachst, diese wie in einem Käfig liegen…..Zudem ist der Eingang direkt an den Schlafplätzen der Kinder, was auch störend für uns war.
    Aber zum Glück sind wir ja alle verschieden, sonst wäre es ja langweilig 😉

    Ich wünsche euch jedenfalls viel Freude und viele schöne Urlaube mit eurem Gefährt.

    Grüße
    Lefdi

    • Haha, das ist ja witzig. Genau umgekehrt wie bei uns :-). Ja, Gott sei Dank sind alle Menschen unterschiedlich :-).
      LG und allzeit gute Fahrt!
      Steffi

Hinterlasse eine Antwort