Manchmal gibt es Zufälle im Leben, für die man im Nachhinein mehr als dankbar ist. So auch der, durch welchen wir den Camping Schwielowsee entdeckt haben. 

Auf unserer Durchreise an die Ostsee wollten wir ein paar Tage im Potsdamer Havelland verbringen und steuerten dort einen kleinen Campingplatz an einem See an, der uns aber mangels Platzangebot aufgrund eines Feuerwehrfestes (oh mein Gott!) nicht mehr aufnehmen konnte. Es folgte eine Odyssee über zwei weitere Campingplätze, bis wir schließlich auf dem Camping Schwielowsee strandeten. Absolut nicht unser Favorit, da direkt an der Straße und mit weniger guten Bewertungen gesegnet.

Tja, wir waren müde, es war mega heiß und wir an dem Punkt angelangt "eh alles egal". Also rauf auf den Platzt und schon der erste Eindruck passte so gar nicht zu unseren Erwartungen, denn es war echt nett hier! 

Der Empfang war äußerst freundlich und wir wurden gefragt, wie wir gerne stehen möchten. Hauptsache ruhig, ist da immer unsere Standardantwort. Wir bezogen also ein sehr nettes Plätzchen am Ende des Campings und standen tatsächlich fast wie allein! Traumhaft!

Nach viel Kaffee und einer längeren Abspannphase machte sich dann doch der Entdeckergeist breit und auf ging es zur Erkundung des Platzes. Und was soll ich sagen, es war einfach nur WOW! 

Super sauber, an allen Ecken liebevolle (nicht kitschige! Details) und sehr schöne, große Stellplätze im Halbschatten des Kiefernwaldes bestätigten den ersten Eindruck.

Wenn die Straße nicht wäre, würde sich dieser Platz definitiv zu einem unserer Lieblingsplätze mausern. Die Straße ist tatsächlich der einzige Knackpunkt, sie ist aber Gott sei Dank nur tagsüber zu hören, nachts ist es ruhig.

Über diese Straße kommt ihr auch zu der kleinen Badestelle, die zum See gehört. Sie ist nicht groß und sehr naturbelassen, aber es geht flach hinein und somit ist sie eine schöne Alternative zum nur 200 Meter entfernten Strandbad mit allem Pipapo. 

Ihr könnt hier auch mal euren Hund ins Wasser lassen (hat keiner was dagegen, alle sehr relaxt) oder aber auch mit einem Kanu oder Schlauchboot einen kleinen Ausflug auf dem Wasser starten. Der Schwielowsee ist wunderschön, dazu recht gross und über die Havel mit anderen Seen verbunden, die Wasserwandermöglichkeiten sind somit hervorragend. Kanus könnt ihr euch übrigens auf dem Campingplatz leihen.

Camping Schwielowsee Ferch Badestelle

Die Wasserqualität ist besser als sie aussieht (der Schwielowsee wird von der Havel durchflossen und ist dadurch nicht so glasklar wie beispielsweise die Seen der Mecklenburger Seenplatte). Unserer Tochter schwamm fröhlich ein Biber hinterher. Am hellichten Tag!

Wieder zurück am Campingplatz könnt ihr so richtig die Seele baumeln lassen, während sich eure Kids auf dem schönen (und vor allem schattigen) Beachvolleyballfeld und dem wirklich netten Spielplatz austoben können.

So richtig schön wird es dann abends, wenn die Dämmerung hereinbricht, dann nämlich werden auf dem Campingplatz überall Kerzen und Lichter angezündet, so etwas haben wir echt noch nicht gesehen. Die Stimmung ist einzigartig, vorne am Gemeinschaftsbereich kann man auch am Lagerfeuer sitzen, wenn es nicht zu trocken ist.

Überhaupt ist der Gemeinschaftsbereich sehr nett gestaltet. Ein Rieseltarp überspannt urige Holzmöbel und Hängematten, gleich nebenan ist die ebenfalls mehr als urige Spülküche.

Camping Schwielowsee Ferch Lagerfeuerstelle

Camping Schwielowsee Ferch Erfahrungen

Dass sich die teilweise niegelnagelneuen Sanitärbereiche ebenso in das Gesamtbild einfügen, muss ich nicht extra erwähnen, oder? Die Sanies sind supersauber, modern und es gibt sehr schöne Wickelmöglichkeiten für die ganz Kleinen.

Ausflugsziele rund um den Camping Schwielowsee:

Die meisten Gäste des Campingplatzes kommen aufgrund der Nähe zu Potsdam und Berlin hierher. Potsdam ist 12 Kilometer entfernt und Berlin (Innenstadt) 40.  Beides könnt ihr problemlos mit dem Bus erreichen. Der Bus fährt stündlich und hält fast direkt am Platz.

Wer lieber zu Fuß unterwegs ist oder radelt, hat auch viele Möglichkeiten. Direkt am Platz vorbei führt der tolle Radweg nach Caputh und Werder, beides sehr sehenswerte Orte an der Havel. In Caputh könnt ihr mit der Fähre übersetzen, das ist gerade auch für die Kids ein tolles Erlebnis.

Zu Fuß empfehlen wir euch die kleine Wanderung zum Wietkiekenturm. Die Tour führt durch den Wald und ihr könnt direkt vom Platz aus losgehen. Je nach Lust und Laune könnt ihr verschieden weite Strecken gehen. Wir haben uns auf 4 Kilometer beschränkt, weil es so unglaublich heiß war. Ziel ist der 22 Meter hohe Aussichtsturm, der eine gigantische Sicht über die Seenplatte bis Potsdam offeriert. Am Turm selbst könnt ihr auch picknicken.

Abends empfiehlt sich dann ein Gang zum See, denn die Sonnenuntergänge über dem See sind gigantisch. Falls ihr nicht selbst kochen wollt, könnt ihr dazu auch in eines der Lokale am See gehen.  Sowohl die Bootsklause wie auch das Landgasthaus Ferch haben tolle Terrassen. Das Essen ist in beiden nicht so erwähnenswert, aber in Letzterem hat unsere Tochter statt bestellten 3 Kugeln Eis gleich 6 (!) bekommen. Einfach mal so...

Camping Schwielowsee Ferch Erfahrungen

Was gibt es sonst noch zu sagen zum Schwielowsee Camping?

Ihr könnt euch an dem Platz auch ein Tipi mieten, falls ihr kein eigenes Zelt oder Camper habt. Die Tipis gibt es für 6 und 12 Personen. Feldbetten sind ebenfalls mietbar, Schlafsäcke müsst ihr allerdings mitbringen. 

Camping Schwielowsee Ferch Tipidorf

Neben der Spülküche gibt es Wertschließfächer, das fanden wir auch super, gerade für die Zelter. Es gibt einen kleinen, aber sehr sehr netten Aufenthaltsraum mit gemütlicher Couch und pro Stellplatz ist ein WLAN Zugang inklusive

Wie passt das nun alles zu den eher negativen Bewertungen? Nun ja, am Abreisetag, während ich mich in der äußerst knuffigen Spülküche etwas länger aufhielt als ich eigentlich müsste, traf ich auf die Betreiberin des Platzes und fragt mal eben neugierig nach. 

Sie meinte, sie betrieben den Platz erst seit letzter Saison (2018), vorher wäre es eine reine "Männerwirtschaft" gewesen. Sie hätten hier ihre Berufung gefunden und krempelten nun alles nach eigenem Gusto um.

Ja, und das ist mal so richtig gelungen, finden wir! Bitte weiter so!  

FAZIT: Dieser Platz wird sich sicher einen Namen machen, also fahrt besser hin, bevor ihn jeder kennt 🙂 .

angle-down

Hol dir unseren Campingführer über die schönsten naturnahen Campingplätze. Inklusive einiger exclusiver Vorteile, die es so nur über dieses Buch gibt. 


automobile

Und so kommst du hin:


SEI KEIN FREMDER UND FOLGE UNS AUF:


Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here