Heute wollen wir Euch eine ganz einfache, aber dafür besonders schöne Wanderung vorstellen: von Wolkenstein ins Langental. Da die Strecke wirklich ganz easy zu begehen und in ihrer Länge noch dazu variabel ist, können selbst die ganz Kleinen selber laufen, so weit sie möchten. Die Wegführung ist absolut ungefährlich. Trotzdem ist die Tour alles andere als langweilig, da es unterwegs unheimlich viel zu sehen gibt. Also für jedes Alter geeignet und auch für die Großen eine echt schöne Tour!

Langental

Langental 1

Langental Tourdaten:

Schwierigkeit: leicht

Altersgruppe: jedes Alter

Ausgangspunkt: Parkplatz am „Carabinieri-Sportzentrum“ (Kasernengelände), am Eingang ins Langental

Ziel: Parkplatz, Rundtour

Anfahrt: durchs Grödnertal nach Wolkenstein, dem Wegweiser Richtung „Langental“ folgen

Strecke: 6km, hin- und zurück, wenn die gesamte Strecke gegangen wird

Ausrüstung: normale Wanderschuhe reichen, notfalls auch Turnschuhe

Langental Wanderung:

Vom Parkplatz aus geht`s taleinwärts bis zu einer kleinen Kapelle (St. Sylvester). Das Tal ist hier noch beeindruckend eng. Links ragt die steile Wand der Stevia in die Höhe.

Relativ schnell gelang man zu einer kleinen Jausenstation, dies ist auch die einzige Einkehrmöglichkeit auf der Strecke. Bis dahin ist der Weg recht gut belaufen, hinter der Jausenstation wird es aber direkt ruhiger.

Das gesamte Tal wird von einem Bach durchflossen, an dem immer wieder tolle Stellen zum Spielen einladen. Außerdem hat es teilweise lichten Baumbestand und so manche Bäume laden mit ihrem Wurzelwerk zum Klettern ein.

Bach im Langental

Kletterbaum

So wirklich schnell kommt man nicht voran, weil es wirklich andauernd was zu entdecken und erforschen gibt. Das macht aber nichts, das Tal ist von landschaftlicher Schönheit fast nicht zu übertreffen und so kann man ruhig ein paar mehr Stops einlegen und einfach nur genießen…

Weiter hinten öffnet sich das Tal dann zu einem grandiosen Weideboden. Bis hierhin sollte man auf jeden Fall gehen!

Zu unserer Zeit tummelten sich hier Rinder, Schafe und Haflinger-Pferde. Alles lief frei herum, ringsherum keinerlei Anzeichen von Zivilisation, einfach nur toll. Und dann diese Landschaft! Auf dem Weideboden liegen riesige Findlinge vertreut herum. Größere Kinder können hier wieder ein bisschen herumklettern.

Haflinger-Pferde auf dem Weideboden im Langental

Weideboden im Langental

Den Weg kann man noch bis zum Talschluß fortsetzen, er steigt dann stetig weiter an. Am Talende beginnt der Aufstieg zur Puez-Hütte. Das ist mit kleineren Kindern aber nicht zu empfehlen! Lieber wandert man wieder gemütlich zurück. Dies ist auch über einen alternativen Weg auf der anderen Talseite möglich, so braucht man nicht den gleichen Weg zurück zu nehmen.

Gesteinsbrocken auf dem Weideboden im Langental

Bach im Langental

Spielen am Bach im Langental


Habt ihr eigentlich alles zum Wandern mit euren Kids?

Rucksack, Schuhe, Wanderhosen - dir fehlt noch was? Dann schau doch mal in unserem Shop:


​An der Jausenstation ist dann ein abschließendes "Wanderer-Eis" selbstverständlich!

Tipp: Auch mit dem Mountainbike ist die Strecke bis kurz vor dem Talschluß gut befahrbar, die Tour ist dann aber natürlich recht kurz.


Möchtest du gerne weitere Tipps zu tollen Outdoor-Aktivitäten mit Kindern? Dann bestell dir unsere Abenteuerpost!


Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here