In Teil 1 haben wir ja bereits berichtet, wir wir dem jährlichen Kaufstreß zu klein gewordener Kinderskistiefel entgehen. (Hier geht es zu Teil 1).

Allerdings ist es zwar ganz prima, sich nicht mehr um die Skistiefel kümmern zu müssen, das nützt einem allerdings nichts, wenn man dann ohne Ski dasteht :-).

Deswegen hier, wie versprochen, unsere Lösung zu Teil 2:

Das Skitausch-System von Intersport

Wir nutzen dieses System nun seit 2 Jahren, wobei wir uns sehr ärgern, das nicht eher entdeckt zu haben.

Das Ski-Tauschsystem von Intersport funktioniert ganz einfach. Ihr kauft das erste Paar Kinderski samt Bindung selbst, es ist dann komplett neu. Diese Ski fahren eure Kids dann 1-2 Jahre, je nachdem, wie lange sie passen. Ende Oktober/Anfang November bekommt ihr eine Postkarte ins Haus, welche an den kleinen Skifahrer, bzw. bei uns die kleine Skifahrerin, höchstpersönlich adressiert ist. So richtig mit Briefmarke und so. Eine sehr nette Idee!

Kinderski-Tauschsystem
Lara hat Post bekommen!

Und nicht nur nett, sondern auch sehr hilfreich, denn so vergeßt ihr nicht, eure alten Ski in eurem Intersport-Fachgeschäft abzugeben. Dafür steht nämlich nur ein begrenzter Zeitraum zur Verfügung, in welchem die abgegebenen, gebrauchten Ski für die neuen Besitzer wieder hergerichtet werden.

Zu diesem Zeitpunkt (2015: ab dem 21. November) könnt ihr eure "neuen" Ski wieder abholen. Ich muß zugeben, wir waren etwas skeptisch, ob der Zustand der gebrauchten Ski unseren Erwartungen entsprechen würde. Aber sie waren absolut top. Kleine Gebrauchsspuren sieht man natürlich, sie sind aber nicht der Rede wert. Der Zustand war in jedem Fall besser als aus dem Verleih im Skiort im Jahr zuvor!

Was kostet das Tauschsystem?

Ab dem ersten gebrauchten Paar zahlt ihr für jedes gebrauchte Paar € 20,-. Darin enthalten ist bereits das Einstellen der Bindung und natürlich der Skiservice. Das finden wir einen fairen Preis, allerdings haben wir auch schon hier und dort gehört, daß das jedes Sportgeschäft etwas anders regelt. Ihr solltet also vor Ort nachfragen.

Tauschen kann man bis zu 4x. Das letzte Skipaar kann dann in der Filiale zurückgegeben werden. Bei Neukauf werden dann ein paar Euro erstattet, € 30,- bei uns, um genau zu sein. Man kann das letzte Paar aber auch behalten und selbst weiter verkaufen.

Welche Größen und Skimarken gibt es?

In unserem Intersport fängt es bei den ganz kurzen Ski mit 70cm an.

Und damit bin ich auch schon beim einzigen Kritikpunkt des Kinderski-Tauschsystems:

Hier bei uns geht es nur bis zu einer Skilänge von 1,10m, so daßwir wohl mit 8-9 Jahren am Ende der Fahnenstange angelangt sein werden. Irgendwie ist unser Kind dann ja aber immer noch Kind ;-). Ski tauschen können wir aber nicht mehr...

Ein bißchen ein bitterer Beigeschmack zu dieser ansonsten wirklich super Idee!

Intersport verwendet für sein Tauschsystem übrigens ausschließlich die allseits bekannten Skitty-Ski (die mit dem Tiger drauf :-)). Damit werden eure Kids auf der Piste zwar ganz sicher nicht hervorstechen, aber das müssen sie in dem Alter ja hoffentlich auch noch nicht! Die Ski selbst sind absolut kindgerecht, schön drehfreudig und mit einem (für die Altersklasse) netten Design. Paßt also.

Kinderski-Tauschsystem Standorte:

Das Tauschsystem funktioniert deutschlandweit. Aber Achtung, nicht alle Intersport-Fachgeschäfte nehmen daran teil!

Ihr könnt aber über die Internetplattform abfragen, welche Filiale in der Nähe eures Wohnortes diesen Service anbietet. Den Link dazu findet ihr hier:

Filialen Intersport-Kinderski-Tauschsystem


Abenteuerpost bestellen!

 

 

 

 

 


 

5 KOMMENTARE

  1. Das System funktioniert so ganz gut. Wir haben ganz gute Erfahrung gemacht und beim Intersport immer die Rückläufer aus dem System gekauft (ohne am System teilzunehmen). Der Ski ist nach ein oder zwei Saisons im Verleih meist ja noch gut in Schuss. Dann bekommt man auch den ersten Ski schon kostengünstig 😉

    Aber dazu muss man im Geschäft halt einfach mal fragen 😉

    • Hallo Thomas,
      danke für den Tipp!
      Hier bei uns ist es so, daß man den ersten Ski auf jeden Fall neu kaufen muß. Leider!
      Also, wie Du sagst; nachfragen 🙂
      LG, Steffi

  2. Liebe Steffi,
    ich finde leider keine Auflistung der Filialen, die das Tauschsystem anbieten. Hast Du einen Link? Ich habe tatsächlich in München einige abtelefoniert und festgestellt, dass die Zahl der teilnehmenden Filialen hier sehr gering ist. Unsere Filiale hat es angeboten, aber schließt nun, weswegen sie nicht mehr tauschen können. Manche haben ein anderes Tauschsystem, das nicht mehr so günstig daherkommt. Ich werde das Gefühl nicht los, dass das heutzutage nicht mehr so umfassend angeboten wird wie noch vor vier Jahren. Wäre eigentlich schade. Liebe Grüße!

    • Hallo Ute,
      danke für deinen Kommentar. Mir war gar nicht aufgefallen, dass der Link leider nicht mehr aktuell war. Du findest die Filialen und aktuellen Konditionen jetzt auf dieser Seite: https://www.intersport.de/kinderski-tauschsystem/.
      Mit deiner Vermutung könntest du recht haben, ich habe auch gerade von anderer Seite gehört, dass das im Laden nicht mehr so glatt lief und von einem Kauf eines anderen Artikels abhing. Ist wahrscheinlich wirklich händlerabhängig.
      LG, Steffi

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here