Ungewöhnliche Übernachtungsmöglichkeiten liegen momentan total im Trend. Kein Wunder, schließlich ist es eine extrem coole Erfahrung, in Erdhöhlen, Weinfässern oder Baumhäusern zu nächtigen.

Letzteres ist außergewöhnlich schön und dabei sehr naturverbunden in Robins Nest möglich! Habt ihr Lust, dieses außergewöhnliche Urlaubsdomizil genauer kennenzulernen? Dann lest jetzt unbedingt weiter!

Baumhotel Robins NestKindheitsträume werden wahr!

Hand aufs Herz: Jeder von uns hat doch als Kind davon geträumt, in einem Baumhaus zu leben. So richtig mit Bett und Küche, Leseecke und Kamin. Im Baumhotel Robins Nest wird dieser Traum nun wahr! Hier erwartet euch ein Urlaub, der garantiert im Gedächtnis bleibt. Gehaust und übernachtet wird nämlich in luftiger Höhe – wenn ihr euch traut. Und als wäre das noch nicht aufregend genug, habt ihr im Baumhotel Robins Nest auch noch die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Baumhaus-Typen und Hütten zu wählen. Zur Wahl stehen:

Die erste Baumhauskugel Deutschlands:

Diese kompakte Kugel bietet Platz für zwei Personen und ist somit vor allem für Paare geeignet. Ein freier Blick auf die Baumkronen (und ab Herbst auf die Sterne) sorgt für romantische Augenblicke zu zweit.

Das Birkenhaus:

Richtig schön familienfreundlich wird es im Birkenhaus. Hier kann sich eine vierköpfige Familie im Doppel- und Doppelstockbett ausbreiten und die Atmosphäre des Waldes um sich herum genießen.

Baumhotel Robins NestDas Korkhaus:

Wenn ihr in einem Korkhaus übernachten wollt, muss die ganze Familie schwindelfrei sein. Diese Unterkunft befindet sich 7 Meter über dem Waldboden und ist damit die höchste im Baumhotel Robins Nest. Auch hier gibt es Platz für vier Personen.

Baumhotel Robins NestDas Stammhaus:

Wie es der Name schon vermuten lässt, „wickelt“ sich dieses Baumhaus um einen Baumstamm. Die Hütten sind fünfeckig und haben schräge Wände. Ausgestattet sind sie mit einem Doppel- und zwei Doppelstockbetten.

Das Stelzenhaus:

Das Stelzenhaus ist kein Baumhaus im eigentlichen Sinne – und dennoch ein echter Hingucker. Die großzügige Hütte am Boden bietet Platz für bis zu acht Personen und wartet mit jeder Menge liebevollen Details auf. Sich hier nicht wohlzufühlen ist absolut unmöglich!

Baumhotel Robins NestBaumhotel Robins NestDas abenteuerliche Tipi:

Wenn sich eure Kinder einmal wie richtige Indianer fühlen wollen, solltet ihr unbedingt in einem der Tipis von Robins Nest übernachten. Diese Möglichkeit der Übernachtung besteht von Anfang Mai bis Ende Oktober und ihr müßt hierfür Schlafsack und Isomatte mitbringen!

So unterschiedlich die Baumhäuser, Hütten und Zelte von Robins Nest auch sind, eines haben sie alle gemeinsam: die Verbundenheit zur Natur. Diese ist nicht nur rund herum spür- und erlebbar, sondern auch im Inneren der Unterkünfte zum Greifen nah.

Dass Robins Nest keine normale Hotelanlage ist, dürfte an dieser Stelle jedem klar sein. Doch wie in jedem herkömmlichen Hotel gibt es auch hier einen zentralen Ort, an dem alle Fäden zusammenlaufen. In Robens Nest ist das die Waldbar. In der Waldbar könnt ihr nicht nur einchecken und euer Frühstück genießen, sondern auch gesellige Abendstunden verbringen.

Baumhotel Robins NestDie urige Hütte lädt mit ihrem gemütlichen Flair ein und steht jedem Gast von Robins Nest offen. Neben dem Frühstück könnt ihr hier auf Bestellung auch anderen Mahlzeiten einnehmen oder einfach nur etwas trinken. Ein besonderes Highlight sind die abendlichen Lagerfeuer – inklusive Stockbrot versteht sich!

Baumhotel Robins NestDas Mittelalter ist nur einen Steinwurf entfernt!

Schlafen in Baumhäusern und Indianer-Tipis, Stockbrot-Essen am Lagerfeuer, Abenteuer in der Natur – kann es eigentlich noch kinderfreundlicher werden? Selbstverständlich! Denn in direkter Nachbarschaft von Robins Nest findet ihr mit dem Schloss Berlepsch das „Tor zum Mittelalter“. Das dortige Angebot reicht vom mittelalterlichen Brunch über Ausgrabungen längst vergangener Zeiten bis hin zur Märchenstunde. Hin und wieder finden auch größere Veranstaltungen wie das Berlepscher Reitturnier statt.

Ein Aufenthalt im Baumhotel Robins Nest ist kinderfreundlicher Urlaub der Extraklasse. Lasst euch von den liebevollen und naturnahen Baumhäusern und Hütten verzaubern und genießt die direkte Nähe zur Natur, die überall um euch herum sein wird!


automobile

Und so kommst du hin:


SEI KEIN FREMDER UND FOLGE UNS AUF:


Ungewöhnliche Übernachtungsmöglichkeiten liegen momentan total im Trend. Kein Wunder, schließlich ist es eine extrem coole Erfahrung, in Erdhöhlen, Weinfässern oder Baumhäusern zu nächtigen.

Letzteres ist außergewöhnlich schön und dabei sehr naturverbunden in Robins Nest möglich! Habt ihr Lust, dieses außergewöhnliche Urlaubsdomizil genauer kennenzulernen? Dann lest jetzt unbedingt weiter!

Baumhotel Robins NestKindheitsträume werden wahr!

Hand aufs Herz: Jeder von uns hat doch als Kind davon geträumt, in einem Baumhaus zu leben. So richtig mit Bett und Küche, Leseecke und Kamin. Im Baumhotel Robins Nest wird dieser Traum nun wahr! Hier erwartet euch ein Urlaub, der garantiert im Gedächtnis bleibt. Gehaust und übernachtet wird nämlich in luftiger Höhe – wenn ihr euch traut. Und als wäre das noch nicht aufregend genug, habt ihr im Baumhotel Robins Nest auch noch die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Baumhaus-Typen und Hütten zu wählen. Zur Wahl stehen:

Die erste Baumhauskugel Deutschlands:

Diese kompakte Kugel bietet Platz für zwei Personen und ist somit vor allem für Paare geeignet. Ein freier Blick auf die Baumkronen (und ab Herbst auf die Sterne) sorgt für romantische Augenblicke zu zweit.

Das Birkenhaus:

Richtig schön familienfreundlich wird es im Birkenhaus. Hier kann sich eine vierköpfige Familie im Doppel- und Doppelstockbett ausbreiten und die Atmosphäre des Waldes um sich herum genießen.

Baumhotel Robins NestDas Korkhaus:

Wenn ihr in einem Korkhaus übernachten wollt, muss die ganze Familie schwindelfrei sein. Diese Unterkunft befindet sich 7 Meter über dem Waldboden und ist damit die höchste im Baumhotel Robins Nest. Auch hier gibt es Platz für vier Personen.

Baumhotel Robins NestDas Stammhaus:

Wie es der Name schon vermuten lässt, „wickelt“ sich dieses Baumhaus um einen Baumstamm. Die Hütten sind fünfeckig und haben schräge Wände. Ausgestattet sind sie mit einem Doppel- und zwei Doppelstockbetten.

Das Stelzenhaus:

Das Stelzenhaus ist kein Baumhaus im eigentlichen Sinne – und dennoch ein echter Hingucker. Die großzügige Hütte am Boden bietet Platz für bis zu acht Personen und wartet mit jeder Menge liebevollen Details auf. Sich hier nicht wohlzufühlen ist absolut unmöglich!

Baumhotel Robins NestBaumhotel Robins NestDas abenteuerliche Tipi:

Wenn sich eure Kinder einmal wie richtige Indianer fühlen wollen, solltet ihr unbedingt in einem der Tipis von Robins Nest übernachten. Diese Möglichkeit der Übernachtung besteht von Anfang Mai bis Ende Oktober und ihr müßt hierfür Schlafsack und Isomatte mitbringen!

So unterschiedlich die Baumhäuser, Hütten und Zelte von Robins Nest auch sind, eines haben sie alle gemeinsam: die Verbundenheit zur Natur. Diese ist nicht nur rund herum spür- und erlebbar, sondern auch im Inneren der Unterkünfte zum Greifen nah.

Dass Robins Nest keine normale Hotelanlage ist, dürfte an dieser Stelle jedem klar sein. Doch wie in jedem herkömmlichen Hotel gibt es auch hier einen zentralen Ort, an dem alle Fäden zusammenlaufen. In Robens Nest ist das die Waldbar. In der Waldbar könnt ihr nicht nur einchecken und euer Frühstück genießen, sondern auch gesellige Abendstunden verbringen.

Baumhotel Robins NestDie urige Hütte lädt mit ihrem gemütlichen Flair ein und steht jedem Gast von Robins Nest offen. Neben dem Frühstück könnt ihr hier auf Bestellung auch anderen Mahlzeiten einnehmen oder einfach nur etwas trinken. Ein besonderes Highlight sind die abendlichen Lagerfeuer – inklusive Stockbrot versteht sich!

Baumhotel Robins NestDas Mittelalter ist nur einen Steinwurf entfernt!

Schlafen in Baumhäusern und Indianer-Tipis, Stockbrot-Essen am Lagerfeuer, Abenteuer in der Natur – kann es eigentlich noch kinderfreundlicher werden? Selbstverständlich! Denn in direkter Nachbarschaft von Robins Nest findet ihr mit dem Schloss Berlepsch das „Tor zum Mittelalter“. Das dortige Angebot reicht vom mittelalterlichen Brunch über Ausgrabungen längst vergangener Zeiten bis hin zur Märchenstunde. Hin und wieder finden auch größere Veranstaltungen wie das Berlepscher Reitturnier statt.

Ein Aufenthalt im Baumhotel Robins Nest ist kinderfreundlicher Urlaub der Extraklasse. Lasst euch von den liebevollen und naturnahen Baumhäusern und Hütten verzaubern und genießt die direkte Nähe zur Natur, die überall um euch herum sein wird!

angle-downautomobile

Und so kommst du hin:

SEI KEIN FREMDER UND FOLGE UNS AUF:

facebook-official

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here