Camp Rut ist ein kleiner, idyllischer und irgendwie "vergessen" wirkender Campingplatz im traumhaften slowenischen Soča-Tal. Er liegt irgendwie im Schatten der beiden großen Plätze in Kobarid, dem Camp Lazar und dem Camp Koren.

Völlig zu Unrecht! Auch wir waren zuerst auf Camp Koren, welches zwar auch nicht schlecht ist, uns aber irgendwie nicht überzeugen konnte. Uns war es etwas zu trubelig und zu eng auf diesem Platz, was aber wie alles Geschmackssache ist.

Also haben wir uns Camp Rut angesehen und waren sofort begeistert. Ein kleiner, feiner Platz auf einem sonnigen Plateau mit wunderbarem Blick über Wiesen und in die Berge. Dazu kaum belegt, so dass wir uns fast wie freistehend gefühlt haben.

Die Stellplätze verteilen sich über eine große Wiese (mit Stromanschlüssen) und, ebenfalls äußerst idyllisch, auf kleinen Nischen und Terrassen etwas oberhalb der Wiese. Hier ist es eher schattig und diese Plätze sind besonders für Zelter ein echter Traum. Manche Plätze liegen so versteckt, dass wir sie erst beim wiederholten Spaziergang über den Platz gesehen haben.

Die Stellplätze auf der Wiese liegen dagegen etwas zentraler und nah bei den Sanitäreinrichtungen, der Rezeption und dem kleinen Restaurant des Platzes.

Apropos Sanitäreinrichtungen: diese sind einfach, aber super sauber und vor allem ausreichend, zumindest zu unserer Zeit, wir waren Ende August dort.

Ansonsten punktet der Platz mit einem kleinen, netten Spielplatz vorn im Bereich des Restaurants für die kleinen Kinder und einem Bolzplatz für die Größeren. 

Was uns besonders gut an Camp Rut gefallen hat, war die Lage. Vermeintlich haben die beiden großen Plätze direkt an der Soča die bessere Lage, aber dem ist nicht so. Die Soča ist hier in Kobarid extrem schnell und reißend und daher absolut nicht zum baden geeignet. 

Dafür badet es sich an der eher unbekannten Nadiza ganz hervorragend. Dieser Fluss liegt etwas teileinwärts und ist von Kamp Rut aus sehr gut zu erreichen, entweder mit dem Auto, auf dem schönen Radweg oder sogar zu Fuss. Es sind allerdings ein paar Kilometerchen pro Strecke und mit Kindern ist es zu Fuss auf jeden Fall zu weit.

Die schönste Badestelle unserer Meinung nach ist die an der Napoleon Brücke. Sie ist absolut idyllisch und die Farbe des Wassers ein Traum! Und ganz nebenbei erwähnt auch deutlich wärmer als das der Soča, die es ganzjährig nicht über 10 Grad schafft.

Aber auch für alle anderen Ausflüge liegt Camp Rut optimal. Sehr schön sind zum Beispiel die beiden Wandergebiete um Dreznika und Krn.  Die Berglandschaften dort oben sind wunderschön, die Wanderungen allerdings eher anspruchsvoll, denn es gibt keine Bergbahnen oder Lifte, die den Weg nach oben abkürzen.  Nichts desto trotz lohnt sich der Weg dorthin trotzdem, einfach um die Atmosphäre zu genießen.

Direkt vom Platz weg kann man übrigens auch sehr schön laufen, was besonders die Hundebesitzer unter euch freuen wird. Es gibt längere und kürzere Wege durch die schönen Wiesen und kleinen Örtchen rund um den Platz und sogar ein kleines Naturschutzgebiet, wo sich auch Vögel beobachten lassen.

Mit Kindern (oder natürlich auch ohne) können wir euch aber insbesondere diese beiden, absolut tollen, Touren empfehlen:

Erstens die kurze, wirklich geniale Tour zum Kozjak Wasserfall, die zwar nicht einsam, dafür aber wunderbar abenteuerlich ist und zweitens die nicht weniger schöne Tour durch die Tolmin-Klamm. Beide Touren begeistern durch die Schönheit der Flüsse Sloweniens, die Tolmin-Klamm mit ihren unglaublichen Farben und der Kozjak Wasserfall mit einer genialen Grotte, in die sich der Wasserfall ergießt.

Unser Fazit: auf Camp Rut lassen sich sehr entspannte und relaxte Tage verbringen. An Ausflugmöglichkeiten mangelt es nicht und wir haben die wunderbare Ruhe des Platzes nach den Tagesaktivitäten mehr als genossen.  

angle-down

Hol dir unseren Campingführer über die schönsten naturnahen Campingplätze. Inklusive einiger exclusiver Vorteile, die es so nur über dieses Buch gibt. 

automobile

Und so kommst du hin:


SEI KEIN FREMDER UND FOLGE UNS AUF:


Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here