Oft sind es die kleinen Dinge, die besonders lange nachklingen...

So auch unser Picknick abends am wilden Strand von Ostriconi auf einer unserer Korsikatouren. Die Atmosphäre an diesem Abend ist so einmalig, selten haben wir etwas so Schönes erlebt!

Grund genug, euch mitreisen zu lassen...

Wir starten am Camping LÒstriconi (Lautsprecher an!!!), einem absolut empfehlenswerten, naturnahen Camping. Einen Bericht dazu von uns findet Ihr hier.

Zuerst gehts den bereits bekannten,  20minütigen Weg zum Strand. Der Weg ist an sich schon wunderschön, aber das weiche Abendlicht gibt legt noch einmal etwas drauf und sorgt für eine ganz besondere Stimmung!

Ostriconi

Es ist super windig an diesem Tag und hohe Wellen laufen auf den Strand. Das macht das geplante Picknick an selbigem leider unmöglich. Es sei denn, man steht auf reichlich Sand im Essen.

Also laufen wir einfach weiter, den ganzen Strand entlang bis zum Ende der Bucht. Wir sind ganz allein und, ich kann es nur immer wiederholen, die Stimmung ist einfach nur umwerfend.

Ostriconi 2

OstriconiOstriconiAm Ende der Bucht beginnt der "Sentier littoral", der Küstenwanderweg. Auch am Tage übrigens absolut zu empfehlen!

Wir laufen ihn ein Stück, allerding nicht allzu weit, schließlich müssen wir im Dunkeln zurück und der Weg an der Steilküste entlang ist stellenweise nicht ungefährlich.

Die Suche nach einer picknick-geeigneten Stelle gestaltet sich als gar nicht mal so einfach. Manchmal ist das Gelände einfach zu uneben, dann wieder komplett mit stachliger Macchia überwuchert, zu nah am Abgrund oder alles zugleich!

Aber wir finden ein Fleckchen und beglückwünschen uns, unsere geliebte Picknickdecke mitgenommen zu haben! Ohne diese könnten wir uns hier sonst gar nicht niederlassen, denn es piekst und stachelt von überall! Aufstehen geht allerdings auch nicht. Einer muß immer sitzenbleiben, anderenfalls droht die Decke wegzufliegen, so heftig windet es!

Egal ... was haben wir Leckeres dabei?

  • eine Flasche korsischen Rose
  • Wasser (für`s Kind...)
  • meinen geliebten "Outdoor-Nudelsalat"
  • korsischen Lonzu
  • echten korsischen Pecorino, es gibt keinen Besseren!
  • Schokolade zum Nachtisch

Lecker, lecker, lecker. Zusammen mit der wunderbaren Stimmung schmeckt alles dreimal so gut. Insbesondere der Wein...

OstriconiOstriconiLeider wird der Wind immer heftiger und frisch wird`s auch langsam. Außerdem meint die Sonne, sich nun verabschieden zu wollen. Und so wird noch fix der Rose geleert und gewartet, bis die Sonne endgültig im Meer versinkt.

Sonnenuntergang OstriconiJetzt aber los!

Ziemlich albern (einen lieben Gruß an den Wein!) geht's am Strand entlang zurück.

Sagte ich schon, daß die Szenerie einzigartig ist?

Rechts schimmert das Meer und links vom Strand geht über den Bergen der Vollmond auf. Fast schon kitschig schön!OstriconiOstriconi

Am Strand läuft es sich noch locker und lustig, aber dann kommen wir zu dem Wegstück Richtung Campingplatz. Töchterchen kneift nun doch und will auf Papa`s Schultern. Ok, sie ist da erst 4 und die Nächte zuvor sind unüberhörbar die Wildschweine um unser Zelt geschnüffelt. Da wird`s selbst den Großen etwas anders ;-).

Aber wir knipsen unsere Stirnlampen an und laufen zügig zurück. Nicht ohne das ein oder andere Liedchen anzustimmen (wegen der Wildschweine) und gefühlte 100x zu betonen, wie toll doch dieser Abend war!

Im Stockdunklen landen wir (von den Wildschweinen unbehelligt), an unserem Zelt und krabbeln alle drei zufrieden und mit einem einmaligen Erlebnis im Kopf in unsere Schlafsäcke.

Gute Nacht!


Möchtest du gerne weitere Tipps zu tollen Outdoor-Aktivitäten mit Kindern? Dann bestell dir unsere Abenteuerpost!

AbenteuerpostKlick hier: Abenteuerpost bestellen!

 

 

 

 


 

2 KOMMENTARE

  1. Oh‘ ich war schon viel zu lange nicht mehr auf Korsika. Eine Reise dorthin muss unbedingt einmal wieder von uns geplant werden.
    Vielen Dank für die Anregung!

    Nina

    • Hallo Nina,
      ja, Korsika ist wunderschön und auch mein persönliches Lieblingsreiseziel in Europa!
      Dieses Jahr geht`s für uns auch (leider) mal woanders hin!
      LG, Steffi

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here